Feier der Gottesdienste — Platzkarten, Maskenpflicht

In der Feier unserer Gottesdienste bestehen weiterhin gewisse Einschränkungen. Für den Infektionsschutz gelten Mindestabstände von 1,5 m, die Pflicht für alle Gottesdienstteilnehmer, während des ganzen Gottesdienstes eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Deshalb gibt es einen Ordnerdienst, eine Zuweisung der Plätze und eine Maximalzahl von Gottesdienstteilnehmern.

Wer an Gottesdiensten teilnehmen will, muss die folgenden Hinweise akzeptieren und beachten:

  • Zur Wahrung der Mindestabstände ist es notwendig, dass in der Kirche die Plätze zugewiesen werden. Die Teilnahme am Gottesdienst setzt voraus, dass Sie bereit sind, den Anweisungen der Ordner Folge zu leisten und widerspruchslos die zugeteilten Plätze einzunehmen.

  • Während der gesamten Gottesdienstdauer ist das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung sowohl in der Kirche als auch bei Gottesdiensten im Freien Pflicht. Lediglich zum Kommunionempfang kann diese kurzzeitig abgenommen werden. Als medizinische Mund-Nasen-Bedeckung gelten Einweg-OP-Masken, sowie FFP2- und FFP3-Masken.

  • In allen Gottesdiensten müssen die Abstände zwischen Angehörigen verschiedener Haushalte eingehalten werden. An den Bänken ist entsprechend markiert, wie viele Personen aus wie vielen Haushalten dort Platz finden können.

  • Theoretisch kann es vorkommen, dass eine Kirche so belegt ist, dass keine weiteren Personen mehr unter Einhaltung der Mindestabstände teilnehmen können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in so einem Fall Ihnen die Teilnahme am Gottesdienst verwehren müssen.

  • Wir sind verpflichtet, die Kontaktdaten der Gottesdienstteilnehmer aufzunehmen und ggf. vier Wochen aufzubewahren. Dies geschieht entweder

    • durch eine Registrierungskarte, die Sie jederzeit in einer unserer Kirchen sich holen können und ausgefüllt mitbringen,
    • oder
    • durch Scannen des QR-Codes am Eingang mittels der Corona-Warnapp des RKI.

     

    Mit der Teilnahme am Gottesdienst erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten für die Rückverfolgung der Kontakte benutzt werden, falls ein Gottesdienstteilnehmer positiv auf Corona getestet wurde. Dies kann für Sie auch die behördliche Anordnung einer Quarantäne bedeuten.

  • Der Gemeindegesang ist jetzt möglich, aber nur unter der Mund-Nasen-Bedeckung.

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Seelsorgeeinheit "Westliches Schussental!"


Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns, dass wir Sie auf unserer Internetseite begrüßen dürfen! Hier erfahren Sie alles, was in unseren Gemeinde gerade aktuell ist, und hier können Sie sich informieren, welch vielfältiges Engagement Sie hier bei uns erwartet.

Seit 2001 bilden die fünf Kirchengemeinden St. Petrus und Paulus in Berg, St. Laurentius in Blitzenreute, St. Konrad in Fronhofen, Mariä Geburt in Mochenwangen und St. Gangolf in Wolpertswende die Seelsorgeeinheit „Westliches Schussental“. Seither versuchen wir, zusammenzuwachsen, und die Dinge, die sinnvoll sind, gemeinsam zu tun und unsere vielfältigen Aktivitäten aufeinander abzustimmen.

 

Besuchen Sie uns! Wir freuen uns auf Sie!