Blutreitergruppe Blitzenreute

 

Die Blutreitergruppe Blitzenreute wurde 1907 gegründet.
Zur Zeit nehmen 24 Blutreiter und 8 Ministrantinnen und Ministranten an der alljährlichen Heilig-Blut-Verehrung, dem Blutritt, in Weingarten teil.  Seit 1923 wird die Blutreitergruppe von der Musikkapelle Blitzenreute mit den traditionellen Blutfreitagsmärschen begleitet.

Die Blutreitergruppe Blitzenreute pflegt Tradition und christliches Brauchtum in Schussental.
Neben dem Blutritt nehmen sie über das ganze Jahr an weiteren kirchlichen Anlässen teil.
So zeigt sich die Gruppe mit  Fahne- und Standarten beim Kapellenfest in Staig, bei der  Fronleichnamsprozession in Blitzenreute, beim kleinen Blutfreitag in Weingarten, sowie bei  der Verabschiedung oder Investitur eines Geistlichen, und nimmt an Hochzeiten, Jubiläen und Beerdigung der Blutreiter teil, ebenso am jährlichen Jahresgedenktag der verstorbenen Blutreiter.

Im Jahr 2007 wurde das 100jährige Jubiläum in der Pfarrkirche St. Laurentius in Blitzenreute feierlich begangen mit anschließender Gemeindefeier.

Das braucht ein Blutreiter:

 

  • Eine christliche Lebensauffassung,
  • ein Pferd,
  • schwarzen Frack (Gehrock), schwarze Hose, Zylinder, weißes Hemd, weiße Fliege, weiße Handschuhe,
  • schwarze Reitstiefel (Schnürstiefel),
  • etwas Pferdeverstand und Einfühlungsvermögen.


Ansprechpartner:

Blutreitergruppe Blitzenreute
Konrad Rist – Gruppenführer-
Schenkenwaldstraße 33
88273 Fronreute-Staig

Telefon:  07502 1245